Preiserhoehungen bei Mainova

Wegen gestiegener Beschaffungs- und Erzeugungskosten erhöhen sich für Privatkunden der Mainova AG die Preise für Strom und Erdgas zum 1. Dezember 2008.

Für einen Durchschnittshaushalt mit einem Stromverbrauch von 2.500 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr bedeutet das eine Steigerung von 3,8 Prozent. Das entspricht einer monatlichen Mehrbelastung von 1,86 EUR. Ein Singlehaushalt (1.000 kWh pro Jahr) zahlt 3,2 Prozent beziehungsweise 0,74 Euro im Monat mehr.

Beim Erdgas steigt der Preis für Kleinverbraucher, die Erdgas ausschließlich zum Kochen und für die Warmwasserbereitung verwenden (Verbrauch 7.000 kWh pro Jahr), um 14,9 Prozent oder 6,68 EUR pro Monat. Ein Vier-Personen-Haushalt im Einfamilienhaus (Verbrauch 20.000 kWh pro Jahr) zahlt künftig 15,7 Prozent beziehungsweise 17,49 EUR im Monat mehr.

Mainova-Marketingleiter Bernhard Vogt betonte: „Wir können uns dem Preistrend an den internationalen Rohstoffmärkten nicht entziehen - ebenso wenig wie andere Energieanbieter, die bereits deutliche Erhöhungen umgesetzt oder angekündigt haben.“

Sowohl bei Strom als auch bei Erdgas fielen die Steigerungen bei der Mainova aber nicht so hoch aus, wie es die Beschaffungskosten für Kohle und Erdgas eigentlich erfordert hätten, hob Vogt hervor. Die Mainova trage eine besondere Verantwortung für ihre Kunden und positioniere sich auch weiterhin im Wettbewerb als ein Anbieter mit einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zur mittelfristigen Entwicklung der Energiepreise sagte Vogt: „Nach derzeitiger Einschätzung wird unser Strompreis 2009 stabil bleiben. Der Erdgaspreis bleibt auf jeden Fall den Winter über konstant.“ Grundsätzlich stimme ihn der aktuell sinkende Ölpreis optimistisch, fügte Vogt hinzu. Allerdings mache der schwächer werdende Euro diese Vorteile zum Teil wieder zunichte. Verlässlichere Aussagen über die mittelfristige Entwicklung der Energiepreise seien wegen der derzeitigen Turbulenzen und starken Kursschwankungen an den Finanz-, Rohstoff- und Energiemärkten allerdings nicht möglich.

Vogt sagte weiter: „Die Mainova ist sich nicht nur ihrer Verantwortung für ihre Kunden bewusst, sondern auch gegenüber Klima und Umwelt. Deshalb werden unsere Servicemitarbeiter den Kunden gerne mit praxisnahen Tipps zum Energiesparen helfen.“ Viele geldwerte Tipps gibt es in der Mainova-Energiesparfibel, die kostenlos im Mainova ServiceCenter in der Frankfurter Innenstadt (Stiftstraße 30) ausliegt und auch von der Mainova-Internetseite www.mainova.de/energiesparen heruntergeladen werden kann.


Infoquelle: frankfurt-live.de

Stichworte

A2 Ägypten Alexander Medwedew Allgäu Anschlag Augsburg Bad Kreuznach Baden-Württemberg Barsinghausen Basel Bayern BDEW Berlin Bio-Erdgas Biogas Biomasse Bodensee Borken BP Brandenburg Bremerhaven Brennstoffzelle CO2 Commerzbank Daenemark Darmstadt Davidson Dortmund Duisburg EEG Emission Energie sparen Energieausweis Energiepass Energieversorgung Energy Award Enertec EON Erdgas Erdgas Motorrad Erdgasbohrung Erdgasfahrzeug Erdgasfoerderung Erdgashaus Erdgaspreis Erdgastankstelle Erding Erdöl Ergas EU EWE EXXON Mobil Fernwaerme Fertighaus Fiat Fiat Panda Finanzierung Flensburg Flüssiggas Förderprogramm Fracking Frankfurt a/M Frankreich Gasfeld Gastarif Gastarifrechner Gasversorger Gazprom Gebrauchtfahrzeug Gebrauchtwagen Griechenland H-Gas Hamburg Harley Haustechnik Heizkraftwerk Hessen Houston Huber Hybrid Hybridfahrzeuge Israel Japan Jordanien Karlsruhe KFW Klimaschutz Koeln Kohlendioxid Kohlenwasserstoff Konstanz Kraft-Waerme-Kopplungsanlage KWK Leipzig Leverkusen LL-Gas Ludwigshafen Mainova Mazedonien Mecklenburg Vorpommern Mercedes-Benz Messe Moelln Muenchen Münster Neufahrzeug Neuwagen Niederlande Niedersachsen Nordwalde NRW Nuernberg Oesterreich Oldenburg Opel Paris Pipeline Podcast Premnitz Pressemeldung Renault Reutlingen Russland RWE Saarbruecken Salzburg Schiefergas Schweiz Schwerte Slowakei Stadtwerke Steinfurt Steuer Stickoxid Strom Texas Tiefenbohrung Toyota Treibhausgas Trinkwasser Tuerkei Uelzen Ukraine Umrüstung auf Erdgas USA Verbraucherzentrale Video VNG VW Wasserstoff Weiden Weissrussland Wesel Widerrufsbelehrung

Exclusive Immobilien