Tankstellen Netz zu grossmaschig?

Die geringe Tankstellendichte schreckt viele Fahrzeughalter ab,
ein Erdgasfahrzeug als nächstes Fortbewegungsmittel in Betracht zu ziehen.

Die Allgemeine Zeitung Bad Kreuznach berichtet:

Derzeit sind etwa 200 Erdgasfahrzeuge in der Stadt und im Kreis Bad Kreuznach angemeldet. Auch Rolf und Iris Thomas haben sich vor drei Jahren ein Auto mit Erdgasantrieb angeschafft und sind "hoch zufrieden".

"Es ist billiger und umweltfreundlicher"
, kennt Rolf Thomas die Vorzüge des Gasantriebes. Besonders die Umweltfreundlichkeit sei ein wichtiger Aspekt, der bisher noch zu wenig gewürdigt werde. Auch finanziell hat sich die Anschaffung für Familie Thomas gelohnt und die höheren Anschaffungskosten haben sich amortisiert. "Auch unser Sohn weiß die günstigeren Preise von Gas zu schätzen, wenn er mit dem Auto fährt", bemerkt Iris Thomas.

Allerdings gebe es bisher noch wenige Tankstellen, gibt Rolf Thomas zu bedenken. Deshalb müsse mithilfe der Übersicht im Internet vor einer Reise geplant werden, wo das Fahrzeug mit Gas betankt werden könne. "Allerdings hat das Auto auch noch einen Benzintank von 14 Liter, mit dem wir etwa 150 Kilometer weit fahren können. Damit sind wir bisher immer gut hingekommen", lautet das Urteil.


weiterhin wird über Erdgas als Kraftstoff geschrieben:

Auch Eva Döderlein fährt für die Firma Meffert dienstlich eine Pkw mit Gasantrieb. "Im Grunde bin ich sehr zufrieden. Der Nachteil ist allerdings, dass das Tanken mit den zwei Tanks aufwändig ist und es nicht so viele Zapfsäulen in der Gegend gibt." Privat will sie jedoch nicht auf auf ein Gasauto umsteigen. Da sie selbst nur Kurzstrecken fahre, lohne sich der Umstieg nicht.

Auch der Sozialdienst des ASB hat sich vor drei Jahren dazu entschlossen, zwei seiner Autos mit Gas auf die Strecke zu schicken. "Wir wollten Kosten sparen und etwas für die Umwelt tun", erläutert Michael Böhme, Chef des ASB. "Allerdings hat es sich nicht gelohnt", bilanziert Ursula Wickert von der Sozialstation. "Die Umrüstung hat nicht geklappt und die Autos sind mehr in der Werkstatt, als dass wir etwas davon hätten." Aufgrund der geringen PS-Zahl hätten die Autos etwa mit der Steigung am Kuhberg Probleme. Und auch weitere Defizite bemängelt Böhme: Die Sozialstation fährt hauptsächlich Kurzstrecken. In der Warmlaufphase verbrennen die Autos jedoch Benzin, "weshalb sich die Fahrzeuge für uns nicht lohnen." Deshalb wird das neue Auto dann doch wieder ein Benziner oder ein Diesel.

Auch die Sparkasse Rhein-Nahe überlegt Mitte nächsten Jahres, wenn neue Dienstfahrzeuge angeschafft werden, wieder auf ein Dieselauto umzusteigen. Allerdings aus anderen Gründen. Denn die Anschaffung zweier Kurierfahrzeuge hat sich für das Unternehmen, bei einer Laufleistung Von 120 und 330 Kilometern am Tag, längst amortisiert "Für die Anschaffung der Fahrzeuge hatten wir uns aufgrund der Aktion der Stadtwerke entschieden, die 2005 ein Jahr kostenloses Gastanken anbot", erläutert Fuhrparkleiter Jens Eckes.

Allerdings gebe es in der Region noch zu wenige Tankstellen, an denen Gas getankt werden könne. Außer in Bad Kreuznach sei dies nur in Gensingen möglich. Zudem müssen die Fahrzeuge der Sparkasse aufgrund der hohen Laufleistung täglich zur Zapfsäule. Denn das Fassungsvermögen der Gastanks ist kleiner als bei einem Pkw der mit Benzin oder Diesel fährt. "Mit einem Diesel müssen wir dann nicht mehr jeden Tag tanken", sagt Eckes.

Stichworte

A2 Ägypten Alexander Medwedew Allgäu Anschlag Augsburg Bad Kreuznach Baden-Württemberg Barsinghausen Basel Bayern BDEW Berlin Bio-Erdgas Biogas Biomasse Bodensee Borken BP Brandenburg Bremerhaven Brennstoffzelle CO2 Commerzbank Daenemark Darmstadt Davidson Dortmund Duisburg EEG Emission Energie sparen Energieausweis Energiepass Energieversorgung Energy Award Enertec EON Erdgas Erdgas Motorrad Erdgasbohrung Erdgasfahrzeug Erdgasfoerderung Erdgashaus Erdgaspreis Erdgastankstelle Erding Erdöl Ergas EU EWE EXXON Mobil Fernwaerme Fertighaus Fiat Fiat Panda Finanzierung Flensburg Flüssiggas Förderprogramm Fracking Frankfurt a/M Frankreich Gasfeld Gastarif Gastarifrechner Gasversorger Gazprom Gebrauchtfahrzeug Gebrauchtwagen Griechenland H-Gas Hamburg Harley Haustechnik Heizkraftwerk Hessen Houston Huber Hybrid Hybridfahrzeuge Israel Japan Jordanien Karlsruhe KFW Klimaschutz Koeln Kohlendioxid Kohlenwasserstoff Konstanz Kraft-Waerme-Kopplungsanlage KWK Leipzig Leverkusen LL-Gas Ludwigshafen Mainova Mazedonien Mecklenburg Vorpommern Mercedes-Benz Messe Moelln Muenchen Münster Neufahrzeug Neuwagen Niederlande Niedersachsen Nordwalde NRW Nuernberg Oesterreich Oldenburg Opel Paris Pipeline Podcast Premnitz Pressemeldung Renault Reutlingen Russland RWE Saarbruecken Salzburg Schiefergas Schweiz Schwerte Slowakei Stadtwerke Steinfurt Steuer Stickoxid Strom Texas Tiefenbohrung Toyota Treibhausgas Trinkwasser Tuerkei Uelzen Ukraine Umrüstung auf Erdgas USA Verbraucherzentrale Video VNG VW Wasserstoff Weiden Weissrussland Wesel Widerrufsbelehrung

Exclusive Immobilien